Leitbild

Wir messen uns an einem Bild, das den Menschen in seiner Individualität achtet und ernst nimmt. Wir bieten einen Rahmen, in dem die allgemeingültigen Grundrechte und Bedürfnisse nach Sicherheit, Freiheit, Selbstbestimmung, Achtung und Liebe verwirklicht werden können. Wir sind bestrebt, ihre Aufgabe mit hoher ethischer Verantwortlichkeit gegenüber den Menschen mit einer Beeinträchtigung zu erfüllen. Dabei stehen nicht die Defizite der einzelnen Menschen im Vordergrund, sondern deren Ressourcen.

 

Strategie

Unsere strategische Ausrichtung muss folgende Leistungen ermöglichen:

  • Ein konkurrenzfähiges, qualitativ hochstehendes Angebot
  • Attraktive Wohn- und Arbeitsplätze für körperbehinderte Erwachsene
  • Angepasste freiwillig zu nutzende Freizeitangebote für alle Betreuten sowie sinngebende Betätigungsfelder für unsere pensionierten Bewohner und Bewohnerinnen
  • Attraktive Anstellungsbedingungen für Mitarbeitende
  • Optimaler Einsatz der Mittel nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen
  • Verantwortung gegenüber Natur und Umwelt
  • Ein effizientes Qualitätsmanagementsystem

 

Struktur und Führung

Geleitet und unterstützt von einem engagierten Stiftungsrat leitet ein Dreierteam die Geschicke der WAG. Das Team pflegt einen kooperativen und partnerschaftlichen Führungsstil. Der Dialog wird gepflegt und ist ein wichtiger Bestandteil unseres Arbeitsklimas. Eine flache Hierarchie ist gewährleistet. Die Mitwirkung der Mitarbeitenden sowie der behinderten Bewohner und Bewohnerinnen ist ein integrierter Bestandteil der Struktur.

Die Organisation gewährleistet überblickbare und rasche Entscheidungswege und ist flexibel bezüglich sich ändernder Anforderungen an die Institution.

Ein gut funktionierendes Qualitätsmanagementsystem erlaubt uns, Verbesserungen der Effizienz und der Effektivität in der WAG zu erlangen. Die Förderung der Qualität erachten wir als einen stetigen, interdisziplinären Prozess.

 

Wohnform und Betreuung

Wohnlichkeit und Behaglichkeit sind wichtige Voraussetzungen für das Wohlbefinden unserer Betreuten. Unser Konzept ist so angelegt, dass die Bewohner und Bewohnerinnen ihre Räumlichkeiten (Einzelzimmer) selber einrichten und gestalten können. Unsere Wohnräume sind bedürfnisgerecht gebaut und flexibel benutzbar.

Das Leben in der WAG orientiert sich an der Normalität, das heisst, an der möglichst individuellen und eigenständigen Alltagsgestaltung. Es ist unser Ziel, die Eigenverantwortlichkeit der Bewohner und Bewohnerinnen zu fördern und ihre Privatsphäre zu schützen. Das Leitmotiv «So viel Hilfe wie nötig, so wenig wie möglich» wird täglich umgesetzt.

Gut eingeführte und qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bieten den Bewohnern und Bewohnerinnen die nötige bedürfnisgerechte Pflege und Betreuung an und unterstützen sie in ihrer Selbstständigkeit. Für die angepasste Pflege stehen uns zudem moderne Hilfsmittel zur Verfügung.

Freizeitangebote für alle Bewohner und Bewohnerinnen sowie Angebote für eine sinnvolle Alltagsgestaltung für pensionierte Behinderte können auf freiwilliger Basis genutzt werden.

 

Arbeit

Die Arbeit soll sinnvoll, nutzbringend und abwechslungsreich sein. Wir arbeiten teamorientiert und partnerschaftlich.

Unsere Werkstätten bieten wohl geschützte Arbeitsplätze an, sind aber modern ausgerüstet und stehen mit Produkten im Wettbewerb auf dem freien Markt. Selbstständiges Denken und Handeln wird gefördert und gefordert. Eine aktive und kreative Auseinandersetzung mit der Arbeit im nicht profit- orientierten Bereich wird den Beschäftigten ebenfalls ermöglicht. Die Arbeitszeiten und –leistungen tragen den individuellen Fähigkeiten der einzelnen Beschäftigten Rechnung. Ein Team von gut eingespielten Fachkräften betreut die behinderten Mitarbeitenden und ist für die optimale Einrichtung der Arbeitsplätze besorgt.

Wir passen uns mit Flexibilität und Einsatz den laufenden Erfordernissen der Arbeitswelt an. Das bedingt, dass wir uns und unsere Beschäftigten bedarfsgerecht schulen, aus- und weiterbilden.

 

Personal

Wir bauen auf die Stärken und Fähigkeiten der Mitarbeitenden. Wir messen der Förderung und der Entwicklung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen grosse Bedeutung zu, um sie zu befähigen, ihre anspruchsvolle Arbeit selbstständig zu erledigen und dabei die besten Resultate zu erzielen.

Fachpersonal aus Arbeits- und Wohnbereich unterstützen die Behinderten nötigenfalls in der Bewältigung der Alltagsgestaltung. Fort- und Weiterbildungen werden in vertretbarem Rahmen angeboten und verlangt. Dabei ist für uns neben der fachlichen Befähigung die Stärkung der sozialen Kompetenz gleichwertig. Wir bieten den Mitarbeitenden Praxisberatung an.

Wir garantieren attraktive Anstellungsbedingungen, eine markt- und leistungsgerechte Entlöhnung und setzen uns für ein gutes Arbeitsklima ein.

 

Öffentlichkeit

Wir verstehen uns als einen wichtigen Teil der Gesellschaft. Wir pflegen gute Beziehungen zur Bevölkerung, zu Behörden, zu Organisationen und zu anderen Institutionen. Wir beteiligen uns aktiv in Verbänden des Behindertenbereichs.

 

Schlusswort

Mit gegenseitiger Toleranz, mit Verständnis füreinander, mit Flexibilität und mit engagiertem Einsatz versuchen wir täglich, unsere hohen Ziele zu erreichen.