Geschützte Arbeitsplätze

Die WAG bietet geschützte Arbeitsplätze für Menschen mit gesundheitlichen oder sozialen Beeinträchtigungen im technischen und industriellen Umfeld an.

Die geschützten Arbeitsplätze sind an die individuellen Einschränkungen angepasst und können sich entweder in den WAG-Produktionswerkstätten, WAGtech, oder bei entsprechenden Fähigkeiten auch im ersten Arbeitsmarkt befinden.

Voraussetzungen:

Die geschützten Arbeitsplätze stehen Mitarbeitenden zur Verfügung, die eine IV- oder Suva-Rente (Teil- oder Vollrente) beziehen, mindestens ein Arbeitspensum von 50 Prozent leisten können, über die erforderliche Selbstständigkeit (u. a. Arbeitsweg, Umkleiden, Toilettengänge, Pausen) verfügen und sich ausreichend in deutscher Sprache unterhalten können.

Kontakt

Marc Aegerter
Telefon: 033 334 40 82